Donnerstag, 22 Februar, 2018

Die Installation ist mit einem Ubuntu-Desktop relativ einfach. Wer kein Ubuntu hat, kann auch ein Live-Stick oder ähnliches verwenden. Alle benötigten Tools und Images werden von Canonical über ein Repository bereitgestellt. Das Suchen nach Tools, wie bei anderen Plattformen, entfällt und macht den Vorgang angenehm unkompliziert.

Das Nexus 4, Nexus 7 2013 (nur WiFi) und Nexus 10, das BQ Aquarius E4.5 und das Meizu MX4 werden momentan offiziell unterstützt. Für anderen Geräten gibt es einige Entwickler die Images bereitstellen, allerdings haben sie meist noch zusätzliche Fehler.

Um das Ubuntu Touch auf ein Smartphone zu flashen, muss zunächst das benötigte Phablet Repository auf dem Desktop eingebunden werden

add-apt-repository ppa:phablet-team/tools
apt-get update

Erst danach können die benötigten Tools auf dem Desktop installiert werden

apt-get install phablet-tools android-tools-adb android-tools-fastboot

Wenn der Bootloader, des Nexus Gerätes, noch nicht "unlocked" ist, kann keine Änderung am System erfolgen. Für ein evtl. nötigen unlock muss das Nexus via USB angeschlossen sein und in den Android-Einstellungen das Debugging via USB erlaubt werden. Um das Debugging via USB zu erlauben, muss man in den Android Einstellungen den Developer-Modus akitvieren. Das Aktivieren geht nur, wenn man min. 7 mal auf die Option tippt

Ist das Nexus via USB angeschlossen, kann man mit dem folgenden Befehl den Nexus Bootloader öffnen,

fastboot oem unlock

Ist der Bootloader offen, kann man den Nexus Bootloader starten. Dazu muss man das Nexus mit der Tastenkombination "Lautstärke Hoch und Runter + Einschalten" einschaltet. Nun kann vom Desktop aus, via USB-Kabel, das Ubuntu Image aufgespielt werden.

Eine Frage müsst ihr für euch selbst beantworten und zwar, welchen Entwicklungszweig ihr nehmen wollt. Für eine Übersicht der verfügbaren Channels, könnt ihr euch diese anzeigen lassen :

ubuntu-device-flash query --list-channels --device=mako

Ich würde beim ersten Kontakt zum stable channel raten. Mit dem folgenden Befehl wird das Image auf das Nexus4 gepushed.

ubuntu-device-flash touch --channel=ubuntu-touch/stable/ubuntu --device=mako

- Fertig